ID37 – Der Schlüssel zu Ihrer Persönlichkeit

Was ist ID37?

ID37 ist eine wissenschaftlich fundierte Persönlichkeitsanalyse, die anhand von 16 Lebensmotiven ein präzises Persönlichkeitsprofil erstellt. Die gewonnenen Erkenntnisse geben Auskunft über die inneren Antreiber und Potenziale und liefern die Ausgangsbasis für mehr Handlungssouveränität, Lebenszufriedenheit und Leistungsfreude.

 

Das ID37 Persönlichkeitsprofil macht wiederkehrende Verhaltensmuster sichtbar und erklärt sie. Die Analysen sind so belastbar, dass sie für individuelle Veränderungsvorhaben, Entwicklungsprozesse und Lebensentscheidungen eine grundlegende Orientierungshilfe bieten.

 

 

Der Nutzen von ID37

Wer sich selbst kennt, kann mit Herausforderungen umgehen. Er versteht auch, warum andere Menschen anders sind. Mit diesem Verständnis ist es möglich, sich selbst zu führen, Kommunikation und Beziehungen wirksam zu gestalten oder Empathie einfacher zu erlernen. Dies ist in einer Führungsrolle, für die Zusammenarbeit und das Zusammenleben von hohem Wert.

>> ID37 Profil erstellen

Warum die ID37 Analyse für Sie Sinn macht.

In jedem Menschen stecken ungeahnte Potenziale. mit einer individuellen ID37 Motivanalyse können sie diese Potenziale heben. Mit der ID37 Persönlichkeitsanalyse stellen wir ein Instrument zur Verfügung, das auf den neuesten Erkenntnissen der Motivationspsychologie basiert. Nutzen Sie die folgenden 10 Argumente, um zu erkennen, wie sehr die Persönlichkeit unsere Wahrnehmung unser Verhalten und damit unser Leben beeinflusst.

 

1. Selbsterkenntnis und Selbststeuerung

Wie gut kennen Sie sich selbst? Selbsterkenntnis umfasst das Wissen um die eigene Person und um innere Abläufe. Selbstkenntnis gibt Ihnen Orientierung darüber, was Ihnen im Leben wirklich wichtig ist und welche Ziele die richtigen für Sie sind. So können Sie Entscheidungen treffen, die zu Ihren persönlichen Zielen passen. Die Voraussetzung für dauerhafte persönliche Zufriedenheit ist nämlich, dass Sie Sich nicht verstellen müssen. Wenn Sie Ihr ID37 Motivprofil und damit Ihre wichtigsten Lebensmotive kennen, schaffen Sie die Basis für effektive Selbststeuerung.

 

2. Motivation und Verhalten verstehen lernen

Persönlichkeit zeigt sich in Verhaltensmustern. Achten Sie einmal darauf, in welchen Situationen Sie sich immer ähnlich verhalten. Wenn Sie Ihre eigenen Muster reflektieren, werden Sie beginnen zu verstehen, was Sie von innen motiviert und zum Handeln antreibt. Ihr ID37 Motivprofil unterstützt Sie anhand der 16 Lebensmotive systematisch dabei, Ihren Entwicklungs- und Veränderungsprozess wirksam einzuleiten.

 

3. Emotionen einordnen und regulieren lernen

Ihre Emotionen beeinflussen Ihr Handeln weit mehr, als Sie vielleicht denken. Meistens laufen Emotionen unbewusst ab. Anhand Ihres Motivprofils können Sie emotionale Muster erkennen. Wo lösen Reize unmittelbar Reaktionen bei Ihnen aus? Wenn Sie sich Ihrer eigenen Emotionen bewusst sind, können Sie ihre Gefühle zu regulieren. Dies ermöglicht Ihnen, aus Ihren Reiz-Reaktions-Mustern auszusteigen und Sie schaffen sich aktiv mehr Freiraum für die Lösungsfindung. Mit dem Bewusstsein über Ihre Emotionen lernen Sie, Situationen, die bei Ihnen Stress auslösen, zu reduzieren und Ihre Lebenszufriedenheit erhöhen.

 

4. Andere verstehen

Wenn Sie sich auf Basis der 16 Lebensmotive selber kennen, werden Sie dafür sensibilisiert, warum andere Menschen anders sind. Vor allem lernen Sie, diese Unterschiede auf rationaler Ebene zu tolerieren, selbst wenn Sie diese emotional nicht nachvollziehen können. Mit diesem Verständnis fällt es auch leichter, dem anderen Gutes zu unterstellen. Dies ermöglicht es Ihnen, offener zuzuhören, Empathie zu empfinden und Beziehungen zu anderen zu verbessern. Dies Fähigkeit andere zu verstehen ist sehr wertvoll bei der Zusammenarbeit in und der Führung von heterogenen Teams und für die erfolgreiche, harmonische Gestaltung von Beziehungen von hohem Wert.

 

5. Konfliktsituation erkennen, vermeiden und lösen

Kein Motivprofil gleicht dem anderen. Wir sind auf der Persönlichkeitsebene alle so unterschiedlich, dass wir einander eigentlich gar nicht verstehen können. Dies zeigt sich insbesondere in Stresssituationen. In diesen gelingt es uns meist nicht, rational und sachlich miteinander umzugehen. ID37 hilft Ihnen dabei, Unterschiede in der Persönlichkeit und daraus resultierende emotionale Spannungen zu erkennen und zu verstehen. Mit diesem Wissen lernen Sie, Konflikte zu vermeiden, zeitnah aus dem Weg zu räumen oder konstruktiv mit ihnen umzugehen. Sie lernen, Differenzen auszuhalten oder Ungeklärtes auch einmal stehen zu lassen. Das Verständnis für die Ursache von Konflikten hilft Ihnen dabei, besser mit anderen auszukommen.

 

6. Beziehungen gestalten

Beziehungen – sei es Freundschaft, Lebenspartnerschaft, Arbeiten im Team – führen zu wiederkehrenden Situationen, da sie auf den gleichen Reiz-Reaktionsmustern basieren. Studien haben gezeigt, dass Beziehungen, in denen die Personen  ähnliche Persönlichkeitseigenschaften haben, zufriedener verlaufen. Gegensätze wirken für kurze Zeit zwar anziehend, aber auf lange Zeit sind Personen mit ähnlichen Profilen glücklicher. Darauf beruhen auch die Algorithmen seriöser Dating-Portale: Beziehungen sind tatsächlich erfolgreicher, wenn sich die Personen ähnlich sind und dadurch gegenseitig in ihren Motivausprägungen, Zielen und Lebensplänen bestätigen. Bei größeren Unterschieden sind vor allem Toleranz und Empathie wichtig. Der Erfolgsfaktor für Beziehungen jeglicher Art ist, den anderen so zu nehmen, wie er ist. Das ID37 Motivprofile helfen dabei.

 

7. Reflektierte Eigenwahrnehmung

Wenn Sie sich mit den 16 Lebensmotiven befassen, wird Ihnen schnell eines wichtigen Phänomens bewusst: Wir tendieren dazu, unsere eigenen Werte nicht nur für uns, sondern auch für andere für die besten zu halten. Diese Selbstbezogenheit schafft „blinde Flecken“: Wir nehmen andere Menschen durch die Brille unserer eigenen Interessen, Wünsche und Motive wahr. Enttäuschung, Verständnislosigkeit und Irritationen sind programmiert. Oft wissen wir zwar vom Kopf her, dass Menschen unterschiedliche Werte und Ziele haben, aber im Grunde genommen begreifen wir nicht wirklich, wie es sein kann, dass sie nicht genauso denken, fühlen und handeln wie wir. Mit ID37 werden Ihre „blinden Flecken“ sichtbar.

 

8. Reflektierte Fremdwahrnehmung

Noch etwas wird Ihnen mit Ihrem ID37 Motivprofil bewusst: Wir denken, dass andere uns so sehen, wie wir uns selbst sehen. Sie werden nun erkennen, dass sich aber jeder seine eigene Wirklichkeit und Wertewelt schafft. Wenn Sie sich bewusst mit Eigen- und Fremdwahrnehmung auseinandersetzt, werden Sie viele Aha-Momente erleben. Dieses Bewusstsein ist ein wichtiges Instrumente für erfolgreiche Zusammenarbeit und Beziehungsgestaltung. Sie lernen, statt in „richtig/ falsch“-Kategorien in „sowohl-als-auch“-Kategorien zu denken. Im Konfliktfall heißt dies, zu akzeptieren, dass im Zweifel niemand recht hat. ID37 hilft zu verstehen, dass es keine sachliche Objektivität gibt, sondern jeder aus seiner Perspektive eine völlig andere Wahrnehmung hat.

 

9. Selektive Wahrnehmung

Was Sie wahrnehmen, hängt unmittelbar mit Ihrer Persönlichkeit und Ihrem individuellen Motivprofil zusammen. Sie filtern Ihre Umwelt danach: Reize, die Ihre stark ausgeprägten Motive ansprechen, rücken in den Fokus. Gegenteilige Reize werden ausgeblendet. Motive haben somit einen massiven Einfluss auf die subjektive Wirklichkeit. Am einfachsten geht das über die visuelle Wahrnehmung: Jemand, der z. B. eine hohe Ausprägung beim Motiv STATUS hat, wird in seiner Umwelt teure Uhren oder Markenanzüge selbst aus großer Distanz erkennen, während jemand mit niedriger Motivausprägung diese Dinge übersieht. Ihr ID37 Motivprofil zeigt, auf welche Reize Ihre Wahrnehmung ausgerichtet ist und macht verständlich, dass jeder seine eigene Wirklichkeit hat.

 

10. Sich selbst motivieren 

Wenn Sie Ihr eigenes Motivprofil kennen, werden Sie schnell ein Gefühl dafür entwickeln, was Sie intrinsisch, also von innen heraus, motiviert. Sie werden so auch erkennen, warum Motivation durch äußere Faktoren (z. B. materielle Belohnungen) dauerhaft kaum möglich ist. Statt von außen zu motivieren, ist es also viel effektiver, sich selbst zu motivieren. Kennen Sie Ihre Motive, können Sie ihre Ziele und Aufgaben so formulieren, dass sie auf Ihre Motive ansprechen. Das hilft zum Beispiel auch beim Formulieren Ihrer individuellen OKRs. So führen Sie sich selbst zu Leistung, die Sie dauerhaft gerne und mühelos erbringen: Kommen ein paar günstige Faktoren hinzu, sind Sie im Flow.

ID37 Motivanalyse

Der Schlüssel zu Ihrer Persönlichkeit

Der einzelne Mensch hat in Unternehmen einen immer höheren Stellenwert, Sinnfindung als Lebensinhalt ist gesellschaftlich akzeptiert, statt materieller Werte dienen Wissen und Weiterentwicklung der persönlichen Identitätsbildung. Es gibt viele Gründe sich mit der eigenen Persönlichkeit und den Persönlichkeiten in Ihrem Team oder Unternehmen auseinander zu setzten, denn die VUCA-Welt bringt neue Herausforderungen für uns alle mit.

Was motiviert Sie?

Was macht ein agiles mindset aus?

Agilität ist eine Haltung und eine neue Art, wie Arbeit organisiert wird. Bei einem agilen Mindset geht es viel um Flexibilität, Kundenzentrierung, Neugier und Anpassungsfähigkeit. Wem fällt es eher leicht in einem agilem Umfeld zu arbeiten?

Wäre es nicht wünschenswert genau das zu wissen? Wollen Sie auch wissen was Sie antreibt, wann Sie im Flow sind und in welchem Team und Unternehmen hoch motiviert genau Ihr Ding machen können? Auf der Suche nach dem individuellen Schlüssel Ihre Motivation kann Ihnen ID37 Motivanlayse helfen.

Die 16 Lebensmotive

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Das Thema hat Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie doch gleich mit uns Kontakt auf. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.